Bedarfsplanung

Eine kompetente und verlässliche Bedarfsplanung ist unerlässlich für den Erfolg eines Projekts. Nur durch sie können sinnvolle Investitionsentscheidungen getroffen werden.
Zur Bedarfsplanung (DIN 18205) gehören:

  • die methodische Ermittlung der Bedürfnisse von Bauherren und Nutzer*innen,
  • deren zielgerichtete Aufbereitung als notwendiger „Bedarf“ und
  • dessen Übersetzung in eine für alle Planungsbeteiligte verständliche Aufgabenstellung

Das Ergebnis der Bedarfsplanung beinhaltet:

  • Aufgabenbeschreibungen
  • Raumprogramme
  • Einrichtungsvorgaben
  • Funktionsprogramme
  • Wege- und Kommunikationsbeziehungen
  • vorgegebene Rahmenbedingungen (Termine, Kosten, Qualitäten und Quantitäten) etc.